Gabymarie`s Homepage

Dies ist   P E R C Y   unser Yorcky, er wurde 1975 geboren und hat uns wegen eines Nierenleidens viel zu frueh 1983 verlassen

Das sind   F L O R I   und   J O S H I

Flori wurde am 10. Juli 1982 als “Pascal von Alt Heidelberg” in Plankstadt bei der Familie Graef geboren. Er war ein reinrassiger Karthaeuser, unheimlich verschmust und stolz. Es gab niemanden, der ihn nicht geliebt hat, seine Art war einmalig.

Joshi kam am 25. Februar 1983 als “Pino von der Scheffelhoehe” bei Frau Reisberger in Bruchsal zur Welt und ist ein Neffe von Flori. Er war halb Karthaeuser und halb Perser und vor allem schoen.

Das ist  M I C K E Y  geboren am 27. September 1994 bei Mutti-Eva in Obernhof bei Bad Ems.

Mickey war ein einmaliger, wilder Schatz, er hat sich schon als Winzling gegen Robi durchgesetzt und ihn anfangs als “Amme” benutzt.

Leider hat ihn sein Freiheitsdrang das Leben gekostet, als er morgens eine Landstrasse ueberqueren wollte.

Das ist M o m o, die geliebte Katze von Cousine Baerbel und ihrem Mann Heinz-Gerd. Sie hat viele Jahre durch ihre liebenswuerdige Anwesenheit das Leben von Baerbel und Heinz-Gerd verschoent. Obwohl monatelang um ihr Leben gekaempft wurde, ist sie im Maerz 2004 ueber die Regenbogenbruecke gegangen. Sie hat den Kampf gegen ihre Gebaermutterentzuendung verloren.

Kater P h i l l i p, auch er hat 16 Jahre lang durch sein Schmusen, Fauchen, Miauen und Schnurren die Welt von Baerbel und Heinz-Gerd erfreut. Nun ist er 5 Monate spaeter seiner Freundin Momo ueber die Regenbogenbruecke gefolgt. Sie werden nun wieder zusammen spielen und schmusen koennen.

Wir trauern mit Baerbel und Heinz-Gerd, die innerhalb so kurzer Zeit ihre beiden Lieblinge verloren haben und sind doch dankbar, dass alle vier eine so schoene Zeit verbringen konnten.

Whiskey 2005

Das ist unsere liebe  W h is k e y,  leider hat sie uns am 22. Juli 2005 verlassen. Sie waere am 07. August 2005    16 Jahre alt geworden. Sie gehoerte Doris, bis sie nach San Luis Obispo zog und blieb bei Thilo, der sie weiterhin sehr liebte und nun schmerzlich vermisst.
Wir trauern mit ihm und werden die Suesse nicht vergessen!

Wir trauern um unseren Schatz  F l o r i

auf Wanderschaft im Garten

unser letztes gemeinsames Foto

happy Halloween

Am 21. März 2006 hat ein Auto unseren Schatz getötet. Er durfte nur 10 Jahre bei uns sein und wir sind unendlich traurig. Er war mein Liebling, wie viele Abende habe ich um ihn gezittert, wenn er nicht pünktlich nach Hause kam. Aber es war nachmittags halb zwei als das Unglück geschah. Er war äußerlich unversehrt, als wir ihn nach Hause holten, seine schönen Augen weit geöffnet, ungläubig über das, was da passiert war.

Er fehlt uns so sehr.....

cats hintergrund02
woody05ki1

Wir trauern um  W o o d y!

Am 08.02.2008 ist er ueber die Regenbogenbruecke gegangen, er hatte ein schönes, langes und erfülltes Katerleben, (14.8.89 - 08.02.08) über 18 Jahre lang. Er wird nun Whisky wiedersehen, die ihm 2005 vorausgegangen ist.
Wir sind im Gedanken bei Thilo und auch bei Doris, beide haben Woody so sehr geliebt.
Seid nicht zu traurig, er spielt nun mit den Freunden auf der Regenbogenwiese, wo es nur schoene Tage, Freude und Erfuellung gibt.

DSC00019

Jeannette trauert um ihren geliebten  M o w g l i

Vor fast 10 Jahren habe ich Jeannette als Arbeitskollegin kennengelernt, uns hat die Liebe zu Samtpfoten verbunden.
Als sie den am 1.4.1999 geborenen schwarzen Kater gesehen hat, war es Liebe auf dem ersten Blick - von beiden Seiten aus. Als Siam-Mischling hat er viel “gesprochen”, aber die Zwei haben sich auch ohne Worte verstanden. Mowgli war Jeannettes Ein und Alles, so ist der Schmerz besonders gross, dass er nur neun Jahre alt wurde und sie ihn im April 2008 gehen lassen musste, weil er so krank war.
Nun hat Flori ihn am Tor zur Regenbogenbrücke abgeholt und die Beiden spielen jetzt zusammen, schauen auf uns herab und beschützen uns.

Puschelchen August 2006

Wir trauern um unsern  P u s c h e l

Der Mausebaer hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren und wir sind so unendlich traurig. Nur zweieinhalb Jahre hat er mit uns gelebt, er ist uns zugelaufen, nachdem er ausgesetzt wurde. So tapfer hat er ein Jahr lang gekaempft, aber der Virus war einfach staerker.
Jetzt ist er auf der Regenbogenwiese bei Flori und den Freunden, er hat keine Schmerzen mehr und kann wieder froehlich spielen.
Es wird lange dauern, bis wir die Trauer ueberwunden haben, aber wir wissen, dass er als kleiner Stern auf uns herab schaut.

IMG_4605 klein

Meine Freundin Sieglinde trauert um Ihre süsse  M i n o u - sie ist am 30. Januar 2009 nach kurzer, schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke gegangen. 11 Jahre lange hat sie ihrer Sieglinde viel Freude bereitet mit ihren liebenswürdigen Art und hinterlässt nun Tränen und ein leeres Plätzen.
Aber die Süsse wurde von Flori und dem Puschelchen an der Pforte zur Regenbogenbrücke abgeholt und gemeinsam mit den Freunden zeigen sie ihr jetzt, wie schön es dort ist. Auch sie ist nun ein kleiner Stern, der auf uns herab schaut und uns beschützt.

Foxi auf dem Tisch August 2005

Wir trauern um unseren Roten
F o  x i  verloren wir am Ostersonntag 2009 durch einen Schlaganfall . Seit 2002 war er bei uns, als er kam, war er so krank und dünn. Wir haben ihn aufgepeppelt, seine Augen operieren lassen und er wurde ein schöner, kräftiger Kater. Er ist nun bei seinen Brüdern auf der Regenbogenwiese und wir wissen, dass es ihm dort gut geht.

IMG_0512klein

Wir trauern um unseren “Erstgeborenen”  R o b i l i.   18 schöne Jahre durften wir unser Leben mit ihm teilen. Er war immer so ein lieber, besonderer Kater und bis 2010 nie krank. Dann aber war es nicht nur das Alter, das ihn quälte und so haben wir in am 01. Juni 2011 über die Regenbogenbrücke zu seinen Brüdern und Freunden gehen lassen.

Home

Gabymarie`s
Reiseseiten

Garten

Kater

Enkelkinder

Specials

Gaestebuch

© Gabymarie  2003 - 2011

.